Narbenentstörung

Jeder Mensch hat Narben. Narben entstehen durch Verletzungen infolge Unfällen, Operationen, Tätowierungen, Piercings, Impfungen, Verbrennungen aller Art. Jede Narbe kann sich früher oder später zu einem Störfeld entwickeln, gleich ob sie frisch oder alt, gross oder klein, schmerzhaft oder stumm ist. Begründet werden kann dies durch eine schlechte Durchblutung, eine verminderte elektrische Leitfähigkeit der Haut, Verklebungen im umliegenden Gewebe oder Unterbrechungen im Energiefluss. Narben können der Ursprung unterschiedlichster gesundheitlicher Beschwerden sein wie beispielsweise:

  • Bewegungseinschränkung
  • chronische Krankheiten 
  • Schmerzen 
  • Allergien
  • Kopfschmerzen 
  • Hormonstörungen
  • Organschwäche

Narben entstöre ich mit verschiedenen Methoden. Für die inneren Narben wende ich die Fussreflexzonenmassage an. Die äusseren Narben behandle ich mit Hilfe der Schröpfgläser und der Bindegewebstechnik. 

Indizien für ein gestörtes Narbengewebe können u.a. sein:

  • verändertes Hautgefühl auf und um die Narbe
  • schmerzhafte oder verhärtete Narben
  • Durchblutungsveränderung um das Narbengewebe
  • Juckreiz, Wetterfühligkeit
  • Beschwerden, die im zeitlichen Verhältnis zur Narbe auftreten (an entfernter Stelle, in ihrer Nähe oder in ihrem Umfeld)

Adresse

Christine de Carbonnel

Ausserdorfstrasse 27 B

5703 Seon

 

Kontakt

T 076 464 27 05

info@praxisbalance-gp.ch

www.praxisbalance-gp.ch

 

Termine nach Vereinbarung 

Mittwoch

8.30 - 13.00 Uhr / 18.00 - 21.00 Uhr

Donnerstag

18.00 - 21.00 Uhr

Freitag

8.30 - 13.00 Uhr / 18.00 - 21.00 Uhr